Auffrischung Arbeitsrecht - Teil 4

Auffrischung Arbeitsrecht - Teil 4

Beschreibung

Arbeitnehmer erkranken immer öfter und leiden insbesondere an Dauer- oder Langzeiterkrankungen. Häufig trifft es dabei auch schwerbehinderte Personen. Für Betriebsrat und SBV ist daher die Prävention und die Hilfe für die Erkrankten besonders wichtig. Neben der Sorge um die Gesundheit herrscht auch noch Angst um den Arbeitsplatz oder die finanzielle Absicherung. In diesem Seminar erfährst Du, wie Du deine Kollegen am besten unterstützen kannst. Frische dein Wissen im Bereich der Entgeltfortzahlung bis hin zu den Leistungen der Sozialversicherungsträger auf. Du lernst entscheidende Maßnahmen kennen, wie Du betroffene Kolleginnen und Kollegen unterstützen kannst und um Arbeitsplätze zu erhalten.

Fakten zum Seminar

 Referenten: praxiserfahrene Rechtsanwälte und Fachanwälte sowie Richter

Beginn: Tag 1       13:30 Uhr
Ende: Tag 4 ca. 13:00 Uhr

Vorkenntnisse:
Diese Veranstaltung erfordert keine Vorkenntnisse.

Seminarkosten

1. Teilnehmer: 1.590,00 €*
2. Teilnehmer: 1.540,00 €*
ab dem 3. Teilnehmer: 1.490,00 €*

Hotelkosten

Einzelzimmer pro Nacht 101,78 €
Vollpension pro Tag 56,62 €
Halbpension pro Tag 52,92 €

Infos zu Hotel und Stadt

Arbeitnehmer erkranken immer öfter und leiden insbesondere an Dauer- oder Langzeiterkrankungen. Häufig trifft es dabei auch schwerbehinderte Personen. Für Betriebsrat und SBV ist daher die Prävention und die Hilfe für die Erkrankten besonders wichtig. Neben der Sorge um die Gesundheit herrscht auch noch Angst um den Arbeitsplatz oder die finanzielle Absicherung. In diesem Seminar erfährst Du, wie Du deine Kollegen am besten unterstützen kannst. Frische dein Wissen im Bereich der Entgeltfortzahlung bis hin zu den Leistungen der Sozialversicherungsträger auf. Du lernst entscheidende Maßnahmen kennen, wie Du betroffene Kolleginnen und Kollegen unterstützen kannst und um Arbeitsplätze zu erhalten.

Pflichten des Arbeitgebers im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Verhütung von Arbeitsunfällen
  • Gestaltung der Arbeitsplätze und Arbeitsabläufe
  • Gefährdungsbeurteilungen unter Beteiligung des BR
  • Gesetzliche Pflicht zur Unterweisung der Arbeitnehmer
  • Durchführung der arbeitsmedizinischen Vorsorge
  • Kontrollen der Einhaltung des Arbeitsschutzes im Betrieb

Grundzüge des BEM

  • Ziele und Nutzen des BEM
  • Berechnung des Sechs-Wochen-Zeitraums
  • Wann muss ein BEM wiederholt werden?
  • BEM und Datenschutz
  • Beteiligte des BEM
  • Mitbestimmung des Betriebsrats
  • Ablauf des BEM

BEM und die Auswirkungen auf den Kündigungsschutzprozess

  • Ist das BEM eine Wirksamkeitsvoraussetzung?
  • Folgen eines nicht ordnungsgemäßen BEM
  • Muss das BEM wiederholt werden?
  • Ablauf des Kündigungsschutzverfahrens bei Kündigungen wegen Krankheit

Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

  • Ab wann, wie lange und in welcher Höhe besteht ein Anspruch? Wird bei der Höhe auch Sondervergütung berücksichtigt?
  • Wichtige Sonderfäll: Mehrere Krankheiten in Folge; Fortsetzungserkrankung (mit Unterbrechung)
  • Was ändert sich bei der Entgeltfortzahlung während Kurzarbeit?
  • Mitteilungspflichten gegenüber dem Arbeitgeber: Krankmeldung und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ja – ärztliche Diagnose nein
  • Mitteilungspflichten gegenüber dem Arbeitgeber: Dritthaftung

Leistungen durch die Sozialversicherungsträger: Gesetzliche Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Unfallversicherung

  • Das Krankengeld: Beginn, Höhe und Leistungsdauer
  • Anschlussheilbehandlung nach einem Krankenhausaufenthalt
  • Stufenweise Wiedereingliederung Arbeitsunfähiger in den Betrieb
  • Leistungen der Rentenversicherung samt Erwerbsminderungsrente
  • Vorsicht! Umdeutung eines Reha-Antrags in einen Rentenantrag
  • Übergangslösung: Arbeitslosengeld trotz bestehendem Arbeitsverhältnis wegen geminderter Leistungsfähigkeit
  • Hilfen bei Berufskrankheit, Arbeits- und Wegeunfall

 

Personenbedingte Kündigung

  • Anforderungen an eine wirksame Kündigung wegen Krankheit
  • Ultima ratio Prinzip: negative Prognose
  • BAG-Rechtsprechung
  • Besonderer Schutz Schwerbehinderter im Kündigungsfall
  • Beteiligung der SBV: Unterrichtung, Anhörung, Stellungnahme
  • Mögliche rechtliche Schritte gegen die Kündigung
  • Widerspruchsgründe des Betriebsrats

Sonderkündigungsschutz für Schwerbehinderte

  • Antragsverfahren beim Inklusionsamt
  • Feststellung des Grads der Behinderung (GdB)
  • Zustimmung des Inklusionsamts, Prüfungsmaßstab

Dein Nutzen

  • Du kennst die Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, sowie des BEM-Verfahrens und kannst erkrankten Kollegen mit Rat und Tat zur Seite stehen und mithelfen, Arbeitsplätze zu sichern.
  • Nach dem Seminar kennst Du die finanziellen Hilfen der Sozialversicherungsträger, die Betroffenen während der Erkrankung zustehen.
  • Bei einer drohenden krankheitsbedingten Kündigung weißt Du genau, was zu tun ist.

Der Besuch dieses Seminars ist erforderlich
• für Betriebsratsmitglieder, häufig eingesetzte Ersatzmitglieder und Mitglieder des Wirtschaftsausschusses – gem. § 37 Abs. 6 BetrVG,
• für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung – gem. § 179 Abs. 4 SGB IX,
• für Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) – gem. § 37 Abs. 6 in Verbindung mit § 65 Abs. 1 BetrVG, die das hier vermittelte Wissen
für die Erfüllung Ihrer anstehenden Aufgaben benötigen und nicht über entsprechende Kenntnisse verfügen.

Details

Deine Terminauswahl

Termin: 26.09.2023 - 29.09.2023

Seminarnummer: 23-39A-AA4

Stadt: Limburg

Jetzt Buchen Jetzt Reservieren Kostenrechner