Schwerbehindertenvertretung - Teil 2

Fakten zum Seminar

Referenten: praxiserfahrene Rechtsanwälte und Fachanwälte sowie Richter

Beginn:
Tag 1
      13:30 Uhr
Ende:
Tag 4
ca. 13:00 Uhr

Vorkenntnisse:
Diese Veranstaltung erfordert Vorkenntnisse aus dem Seminar "Schwerbehindertenvertretung - Teil 1".

Seminarkosten

Seminargebühr:

1. Teilnehmer:1.390,00 €*
2. Teilnehmer:1.340,00 €*
ab dem 3. Teilnehmer:1.290,00 €*

Hotelkosten

Übernachtung/Frühstück:(3 x) 99,00 €*
Tagungspauschale:(4 x) 59,00 €*
* zzgl. gesetzlicher MwSt.

Infos zu Hotel und Stadt

umfassender Tätigkeitsbereich

Eine der wichtigsten Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung ist die Beratung von Mitarbeitern und Kollegen. Zudem unterstützen sie die Mitarbeiter bei der Durchsetzung ihrer Rechtsansprüche. Es ist nicht immer eine leichte Aufgabe, schwerbehinderten Menschen die Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen und sie dabei zu unterstützen.

Unsere Seminare vermitteln Ihnen die rechtlichen Rahmenbedingungen der Interessenvertretung, die grundlegenden Kenntnisse der Eingliederung und Teilhabe der schwerbehinderten Menschen sowie vertieftes Wissen der rechtlichen Kenntnisse, Hilfestellung bei der Zusammenarbeit mit Behörden und Ämtern, der Anerkennung einer Schwerbehinderung und der Lösung von Konflikten.

Feststellung der Schwerbehinderteneigenschaft und Gleichstellung

  • Bildung eines Grads der Behinderung
  • Das Feststellungs- und Gleichstellungsverfahren
  • Überblick über Vor- und Nachteile

Besondere Rechte schwerbehinderter Menschen

  • Benachteiligungsverbot und Entschädigungsanspruch
  • Besondere Förderung nach § 84 Abs. 4 SGB IX
  • Anspruch auf Teilzeitbeschäftigung
  • Befreiung von Mehrarbeit
  • Zusatzurlaub

Die Mitbestimmung der Schwerbehindertenvertretung

  • Bei personellen Angelegenheiten
  • Die mitbestimmungspflichtige Einstellung
  • Auswahlrichtlinien und Rechte der Schwerbehindertenvertretung
  • Mitbestimmung bei Abmahnung und Kündigung
  • Krankheit als Kündigungsgrund
  • Besonderer Kündigungsschutz

Durchsetzung der Rechte

  • Aussetzung der Entscheidung
  • Einbindung des Betriebsrats
  • Bußgeldverfahren
  • Gerichtliches Beschlussverfahren
  • Sie können Ihre Kollegen, bei denen eine Schwerbehinderung vorliegt, sachkundig unterstützen.
  • Sie erlernen das Wissen und die Geltendmachung der Beteiligungsrechte bei personellen Maßnahmen.
  • Es werden Ihnen hilfreiche und wertvolle Praxistipps mit auf den Weg gegeben, die Sie sicher im beruflichen Alltag umsetzen können.

Der Besuch dieses Seminars ist erforderlich

  • für Mitglieder der Schwerbehindertenvertretung - gem. § 96 Abs. 4 SGB IX,

die das hier vermittelte Wissen für die Erfüllung ihrer anstehenden Aufgaben benötigen und nicht über entsprechende Kenntnisse verfügen.

Details

Ihre Terminauswahl

Termin: 17.09.2019 - 20.09.2019

Seminarnummer: 19-38A-SB2

Stadt: Bremerhaven

Jetzt Buchen Jetzt Reservieren